Der Podcast - Akt 8 - Im Gespräch mit Bildbearbeiter Kai Bernstein

Die Grippewelle macht auch vor den kühnsten Podcastern kein Halt. Unser Christian liegt mit Wärmflasche und Schnuffeltuch gegen „Magen-Darm“ kämpfend im Bett. Wir wollen unserem wöchentlichen Podcast allerdings trotzdem nachkommen und haben uns passenderweise einen großartigen Gast eingeladen, der entspannt mal ein, zwei Stunden quatschen kann ohne ständig auf Klo rennen zu müssen. 🙂

Wir freuen uns Bildbearbeiter, Fotograf und „Roamer“ Kai Bernstein bei uns im Podcast begrüßen zu dürfen und schnacken ab Minute 05:30 ein bisschen über das Leben eines Bildbearbeiters, die Abwicklung bzw. Ablauf von Post-Production Jobs. Wir klären ob man mit dem Beruf glücklich sein und reich werden kann, wie man an Jobs kommt und alles andere was dazugehört. Im Zweifel klären wir sogar das wichtigste: wie wichtig ist eine gute Post-Production in der Werbefotografie tatsächlich?

Am Ende spricht Kai noch ein bisschen über seine aktuelle Leidenschaft: das Reisen bzw. die Travelfotografie.

Ein bisschen Chaos, Überlänge und wie immer einiges an Ironie gibt’s auch in dieser Folge gratis obendrauf!

Der gute Kai hat es im Podcast ja versprochen: wir dürfen uns anhand eines Beispiels anschauen, was da so „hinter der Kamera“ am Schreibtisch passiert.

Vielen Dank an Frederic Schlosser und Marco Justus Schöler, sowie natürlich an dich Kai, dass wir das Vorher/Nachher hier zeigen dürfen – ist sicherlich nicht nur für uns höchst interessant!

Vorher:

Nachher:

Oder hier noch mal im Detail:

Wir finden das Ergebnis extrem genial. Danke für den Blick hinter die Kulissen!

Viel Spaß mit dem Podcast: