Ende letzen Jahres hat mich die Redaktion der Zeitschrift FotoPRO kontaktiert und gefragt, ob ich nicht Lust hätte ein paar Fragen für einen kleinen Bericht über mich in ihrer kommenden Ausgabe zu beantworten. Krass. Da habe ich natürlich nicht nein gesagt. Nachdem ich die erste Mail fast verpennt hatte, hat die fleißige Redakteurin Sarah noch mal nachgehakt. Ein Telefonat und viele Minuten des beantwortens von Fragen via Mail später war der Grundstein für den Bericht gelegt. Mit ein paar meiner Lieblingsbildern gewürzt ergab es dann die vollständige Veröffentlichung.

Und hier ist sie. Meine erste, irgendwie, richtige Publikation in einem Magazin. Eines, das man auch am Kiosk kaufen kann. Was großes also. Mega geil!! Ich freu mich wie Bolle und bin schon auch ein wenig stolz. Ab sofort also an jedem einigermaßen gut sortierten Kiosk erhältlich!